21. 2. 2016 – Polizei News

Burgenland, 21. 2. 2016 –

pn

.

Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung auf der A4 im Bezirk Neusiedl/See

Gestern, gegen 16.50 Uhr wurde eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Potzneusiedl,  auf der A4  von einem Pkw der Marke Ferrari mit erheblichem Geschwindigkeitsunterschied überholt. Bei der sofort aufgenommenen Nachfahrt konnten mehrmalige Geschwindigkeiten von mehr als 210 km/h (erlaubt 130 km/h) festgestellt werden. Des Weiteren wurde vom Lenker des Ferraris ein anderer Fahrzeuglenker rechts überholt. Bei der Abfahrt Gols verließ der Raser die Autobahn und fuhr in Richtung Weiden/See weiter.  Auch hier wurden mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen von über 100 km/h gemessen. Aufgrund der weit überhöhten Geschwindigkeiten war eine Anhaltung erst beim Kreisverkehr Gols/Weiden möglich.

Der Raser wird bei der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt und eine Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit veranlasst werden.

 

Fahrzeugbrand – geschätzter Schaden rd. 15.000 €

Bei einem Pkw-Brand im Bezirk Eisenstadt-Umgebung wurde unter anderem die Fassade eines Geschäftsgebäudes beschädigt. Die Feuerwehr Neufeld/Leitha löschte das in Vollbrand stehende Fahrzeug.

Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg fuhr am 21. Februar 2016, gegen 6:45 Uhr, mit seinem Pkw im Ortsgebiet von Neufeld/Leitha, als im Bereich des Kofferraumes aus derzeit unbekannter Ursache ein Brand entstand. Nachdem der Lenker das Fahrzeug auf einem Parkstreifen abgestellt hatte geriet der Pkw in Vollbrand. Durch die Hitzeentwicklung wurden an einem Geschäftsgebäude die Fassade, zwei Kunststofffenster, die Eingangstür sowie eine Werbetafel beschädigt. Von der Feuerwehr Neufeld/Leitha, die mit 17 Mann im Einsatz war, konnte der Brand in kurzer Zeit gelöscht werden. Der vorläufig geschätzte Schaden beträgt rd. 15.000 €

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar