Das Bgld. Schule & Sport Modell Oberschützen

Oberschützen, 17. 2. 2016 –

bssm
.

Aufgaben und Ziele

Das Bgld. Schule & Sport Modell Oberschützen fördert seit 1998 als gemeinnütziger Verein leistungsorientierte Nachwuchssportler, die das Oberstufenrealgymnasium für Leistungs-sportlerInnen Oberschützen besuchen.

In dieser speziellen Schulform können durch gezielte Ausbildungs- und Betreuungsstrukturen wie Förderstunden, Lernpakete, Freistellungen oder Koordination der schulischen und sportlichen Termine höchste sportliche und schulische Ambitionen verwirklicht werden. Es bleibt SchülerInnen mehr Zeit und Energie für sportliches Training und Wettkämpfe.

 Das Ziel des Bgld. Schule & Sport Modell Oberschützen ist das Heranführen dieser jugendlichen, leistungsorientierten Sportlerinnen und Sportler an das nationale bzw. internationale Spitzenniveau in ihrer jeweiligen Sportart. Dabei soll die schulische Ausbildung (AHS-Matura) nicht vernachlässigt werden.

 

 

Nachwuchsleistungssportmodell Burgenland

Seit dem Jahr 2011 werden österreichweit 14 Standorte als Nachwuchsleistungssportmodelle des Sportministeriums geführt. Neben den elementaren Aufgaben des Modells wie der Auswahl sportlicher Talente, der qualitativen Förderung oder Entwicklung ihrer  Persönlichkeit, wuchs das bssm zu einem österreichischen Knotenpunkt in Sachen Nachwuchsleistungssport. In Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesstellen kooperiert es mit Bundes- und Landesfachverbänden, Vereinen und Zellen.

Als Nachwuchskompetenzzentrum des Burgenlandes ist das bssm  zentrale Anlaufstelle zur Beratung vorhandener Talente in Bezug auf geeignete Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten. Es erstellt einen Überblick über die im Bundesland existierenden Talente zwecks gesamtösterreichischer Übersicht.

Das bssm ist Gründungsmitglied des Verbandes Österreichischer Nachwuchs-Leistungssport-Modelle.

 

Schulische Betreuung

Die spezielle Schulform des BORG für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler soll sportlich überdurchschnittlich begabten jungen Menschen, die sich bereits auf eine Wettkampfsportart spezialisiert haben, die Möglichkeit bieten, Schule und Training optimal zu verbinden. Die schulische Betreuung der Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren erfolgt durch einen von der Direktion gestellten Ausbildungskoordinator.

Er ist in Zusammenarbeit mit Schulleitung und Kolleginnen und Kollegen einerseits und der bssm-Leitung andererseits zuständig für die Abstimmung bzw. Integration der sportlichen Belastung in den Rahmen der schulischen Anforderungen sowie die Beobachtung und pädagogisch vertret-bare Dosierung der daraus erwachsenden Gesamtbelastung der jugendlichen Leistungs-sportlerinnen und Leistungssportler.

Unter anderen stehen ihm folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Freistellung vom Unterricht aus sportlichen Gründen
  • Versorgung mit Lernpaketen
  • Förderunterricht nach Absenzen
  • Koordination der schulischen und sportlichen Termine unter Berücksichtigung der Gesamtausbildung

Die sich daraus ergebende enge Verquickung zwischen schulischer und sportlicher Ausbildung setzt für den Besuch des BORG für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler Oberschützen die Mitgliedschaft im Trägerverein „Bgld. Schule & Sport Modell“ (bssm) voraus.

So ist auch bei Ausscheiden aus dem Modell ein Weiterverbleib im BORG für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler nicht möglich. Über den Verbleib im Modell nach eventuellen wiederholten und schwer wiegenden Verstößen gegen die Grundsätze und Richtlinien des bssm bzw. bei fehlender leistungssportlicher Qualifikation entscheidet die Ausschluss-Kommission.

Bisher haben 13 Jahrgänge im BORG für LeistungssportlerInnen Oberschützen mit weit über 150 MaturantInnen abgeschlossen.

 

 

Weitere Ausbildung

Viele unserer MaturantInnen entscheiden sich für ein Sportstudium oder eine sportbezogene universitäre Ausbildung. Grundsätzlich sind Absolventinnen und Absolventen aber in vielen anderen Studienrichtungen zu finden.

Neben dem Sport als Beruf beginnen viele mit einer Trainerausbildung in ihrer jeweiligen Sportart. Einige unserer AbsolventInnen sind schon als NachwuchstrainerInnen tätig bzw. auf Vereins- und Verbandsebene als Funktionäre im österreichischen Nachwuchssport beschäftigt.

 

 

Sportliche Förderung

Gefördert werden ausgesuchte AthletInnen mit dem Ziel, sie an das nationale bzw. internationale Spitzenniveau heranzuführen.

Für die Optimierung im sportlichen Bereich ist für das Bgld. Schule & Sport Modell ein Sportkoordinator verantwortlich. Ihm stehen zur Realisierung seiner Aufgaben zwei weitere Sportwissenschafter sowie staatlich geprüfte Trainer und Bewegungserzieher zur Verfügung.

Weiters arbeiten ein Orthopäde, zwei Sportpsychologen, eine Physiotherapeutin, eine Ernährungsberaterin sowie ein Trainer für Teambuilding mit den jungen AthletInnen.

Im Vormittagstraining werden dreimal pro Woche die sportartspezifischen athletischen Fähigkeiten verbessert und die Belastungsverträglichkeit für Leistungstraining und Wettkampf entwickelt. Dabei werden sportmedizinische Betreuung, Leistungsdiagnostik, regenerative Maßnahmen und Trainingssteuerung in Absprache mit den Spartentrainern angeboten.

Derzeit nützen 72 Mädchen und Burschen aus 13 Sportarten – Basketball, Billard, Fußball, Grasski, Jiu Jitsu, Judo, Motorsport, Leichtathletik, Orientierungslauf, Radsport, Triathlon, Volleyball und Tennis – die Möglichkeit der dualen Ausbildung. 14 dieser AthletInnen gehören nationalen Kadern an.

 

Absolventinnen und Absolventen    u.a.

 

David Jandl                        (1998-2003) Basketball-Profi. Österr. Nationalteam

Markus Lang                     (1998-2003) Orientierungslauf. Mehrfacher Staatsmeister,                                                      Teilnahmen bei WM, Militär-WM

Jasmin Schuh                   (1998-2003) Ski-Orientierungslauf. Staatsmeisterin Ski-OL.

Martin Binder                   (1998-2004) Orientierungslauf. Österr. Nationalteam

Hannes Artner                                 (1999-2004) Basketball-Profi. Österr. Nationalteam.

Hannes Ochsenhofer   (1999-2004) Basketball-Profi. Österr. Nationalteam.

Doris Adamovics             (2000-2005) Damenfußball. Österr. Nationalteam.

Patrick Bürger                  (2001-2006) Fußball-Profi. Österr. Nationalteam.

Christina Fleck                 (2001-2006) Tischtennis. Staatsmeisterin. Österr. Nationalteam.

Paul Radakovics              (2003-2008) Basketball-Profi. Österr. Nationalteam.

Jörg Wutzl                         (2004-2009) Beach-Volleyball-Profi. Österr. Nationalteam.

Lukas Linzer                      (2005-2010) Basketball. U20 B-EM.

David Hasenburger       (2005-2010) Basketball. Österr. Nationalteam.

Monika Juric                     (2006-2011) Tischtennis. Nationalteam. EM 2010.

Julia Bauer                         (2007-2012) Orientierungslauf. Siegerin österr. Rangliste 2012. Österr. Nationalteam. EM und WM Teilnehmerin.

Birgit Hasler                      (2007-2012) Ropeskipping. Mehrfache Staatsmeisterin. WM 2012 9. Pl.

Yvonne Zapfel                 (2007-2012) Leichtathletik (Hürdenlauf). Österr. Nationalteam.

Tobias Derler                    (2008-2013) Radsport. U19 Nationalteam. Teilnahme an der Junioren WM 12.

Philipp Erhardt                 (2008-2013) Fußball. Bundesliga Profi.

Dominik Imrek                 (2008-2013) Radsport (Bahn) U19 Nationalteam. 3. Platz österr. Staatsmeisterschaften 2012.

Verena Eberhardt           (2009-2014) Radsport (Bahn) Staatsmeisterin. Österr. Nationalteam.

Katrin Böhm      (2009-2014) Ropeskipping. WM und EM Teilnahme 2012.

 

Aktuell in Nachwuchs-Nationalteams   (derzeit im Modell)

 

Benjamin Blazevic          Basketball. U20 Nationalteam Österr. Basketball Bundesliga.

Georg Wolf                        Basketball. U20 Nationalteam. Österr. Basketball Bundesliga.

Max Neugebauer           Basketball. U18 Nationalteam

Kristin Hetfleisch            Grasski. Damen-Nationalteam. Gesamt-Weltcup Siegerin 2014.

Clemens Bauer                Radsport (Bahn). Österr. Meister U17.

Florian Janits                     Motorsport. 3. Platz NEC Formula Renault 1,6 Meisterschaft 2014

Laura Schmidt                  Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. U18-EM 5. Platz.

Michael Augustin            Fußball. U16 Nationalteam

Anna Fuhrmann               Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. U18-EM 5. Platz

Selina Novak                     Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. Staatsmeisterin 2014 Fighting -62 kg.

Jakob Glatz                        Judo. U16 ÖMS 2. Platz

Thomas Linzer                 Basketball. U16 Nationalteam.

Moritz Klimek                   Pool-Billard. Jugend Nationalteam.

 

Über 40 AthletInnen (Absolventen u. aktuelle) aus neun verschiedenen Sportarten hatten/haben Einberufungen in Nachwuchsnationalteams

Aktuell in Nachwuchs-Nationalteams   (derzeit im Modell)

Benjamin Blazevic          Basketball. U20 Nationalteam Österr. Basketball Bundesliga.

Georg Wolf                        Basketball. U20 Nationalteam. Österr. Basketball Bundesliga.

Max Neugebauer           Basketball. U18 Nationalteam

Kristin Hetfleisch            Grasski. Damen-Nationalteam. Gesamt-Weltcup Siegerin 2014.

Clemens Bauer                Radsport (Bahn). Österr. Meister U17.

Florian Janits                     Motorsport. 3. Platz NEC Formula Renault 1,6 Meisterschaft 2014

Laura Schmidt                  Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. U18-EM 5. Platz.

Michael Augustin            Fußball. U16 Nationalteam

Anna Fuhrmann               Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. U18-EM 5. Platz

Selina Novak                     Jiu Jitsu. U18 Nationalteam. Staatsmeisterin 2014 Fighting -62 kg.

Jakob Glatz                        Judo. U16 ÖMS 2. Platz

Thomas Linzer                 Basketball. U16 Nationalteam.

Moritz Klimek                   Pool-Billard. Jugend Nationalteam.

 

Über 40 AthletInnen (Absolventen u. aktuelle) aus neun verschiedenen Sportarten hatten/haben Einberufungen in Nachwuchsnationalteams

Weit über 100 Österreichische Nachwuchsmeistertitel

 

Finanzierung

Das Bgld. Schule & Sport Modell Oberschützen wird finanziert vom Land Burgenland, vom Sportministerium, der Gemeinde Oberschützen, von Mitgliedsbeiträgen und von Sponsoren.

Derzeit unterstützen uns die energie Burgenland, das AVITA Resort Bad Tatzmannsdorf und die UNIQA Versicherung.

Budget gesamt

Gesamtbudget 2014-15                           € 167.000,00

 

Bgld. Schule & Sport Modell

Hauptplatz 7

7432 Oberschützen

03353 – 7501 – 10

office@bssm.at

www.bssm.at

 

Mag. Gottfried SPANRING

 

Ausbildungskoordinator

AHS-Lehrer

staatl. geprüfter Trainer (Ski-Langlauf)

 

0664 – 352 66 86

gottfried.spanring@bssm.at

 

Mag. Johann SZABO

 

Sportkoordinator

Sportwissenschafter

Staatl. geprüfter Trainer – Elementare Bewegungserziehung

Staatl. geprüfter Trainer – Basketball (A-Lizenz)

Staatl. geprüfter Diplomtrainer „Nachwuchs“

Mitglied des Projekts „Jugendsportmultiplikatoren“ des BKA – Gruppe Sport

 

0664 – 352 66 87

johann.szabo@bssm.at

 

Mag. Christian BUCHHAS

 

Gf. Obmann

AHS-Lehrer Sportmanager BSPA

 

0664 – 352 66 88

christian.buchhas@bssm.at

Share Button

Related posts