17. 2. 2016 – Polizei News

Burgenland, 17. 2. 2016 –

PN

.

Brandursache in Windisch Minihof

Brandermittler des Landeskriminalamtes Burgenland sowie Ermittler des Bundeskriminalamtes Wien untersuchten gestern den Brand in einem Einfamilienhaus in Windisch Minihof, Bezirk Jennersdorf, bei dem  eine 51-jährige Frau zu Tode kam. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit lag die Brandursache in nachglühenden Ascheteilchen, die brennbare Materialien im Nahebereich in Brand setzten. Als Todesursache wurde Ersticken durch Rauchgas ermittelt. Fremdverschulden ist auszuschließen.

 

 

Einschleichdiebstahl im Südburgenland

Zwei unbekannter Täter schlichen gestern Nachmittag in ein unversperrtes Haus im Bezirk Jennersdorf und stahlen Bargeld.

Der Mann und die Frau öffneten den Abstellraum des Einfamilienhauses und stahlen aus einer Tasche 700 Euro. Die Hausbesitzerin folgte den beiden und stellte sie unweit des Tatortes zur Rede. Der etwa 25-jährige Mann, der dunkel gekleidet war und einen Oberlippenbart trug sowie die Frau mit beigem Mantel, bestritten die Tat und wiesen einen Zettel vor, auf dem stand, dass sie um Geld bitten. Danach ergriffen sie die Flucht. Eine Fahndung verlief negativ. Der Kriminaldienst Jennersdorf ermittelt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar