Raubüberfall in Seefeld-Kadolz (NÖ)

St. Pölten, 16. 2. 2016 –

Fotoveröffentlichung LKA NÖ
Fotoveröffentlichung LKA NÖ

Raubüberfall auf eine Bankfiliale in Gemeindegebiet Seefeld-Kadolz, – Bezirk Hollabrunn – Hinweise erbeten

Am 16.2.2016, gegen 09.47 Uhr betrat ein unbekannter, unmaskierter, mit Pfefferspray und Faustfeuerwaffe bewaffneter Täter eine Bankfiliale in Seefeld-Kadolz, Bezirk Hollabrunn, wo er die im Schalterraum anwesende Bankangestellte mit der Faustfeuerwaffe bedrohte. Der Täter forderte von der Angestellten mit den Worten „Geld, alles Geld“ Bargeld. Der Räuber erbeute Bargeld in unbekannter Höhe und flüchtete. Eine Fahndung verlief negativ. Eine Bankangestellte wurde durch den Pfeffersprayeinsatz des Täters verletzt.

 

Täterbeschreibung:

unbekannter Täter:  männlich, ca. 170 bis 175 groß, ca. 30 bis 40 Jahre, sportliche Statur, gepflegte Erscheinung,

mit Pistole und Pfefferspray bewaffnet. Bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, schwarzer Hose, weißen Sportschuhen sowie eine schwarze Schirmkappe und einer schwarzen Brille;

Der Täter sprach mit der Angestellten Deutsch mit erkennbarem Akzent.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-303333 erbeten.

 

Share Button

Related posts