12. 2. 2016 – Polizei News

Burgenland, 12. 2. 2016 –

pn
.

Neffentrick zweimal gescheitert

Ein unbekannter Anrufer versuchte gestern gegen 11:30 Uhr einer 85-jährigen Frau aus Oberpullendorf mittels Neffentrick 60.000 Euro herauszulocken. Die Pensionistin reagierte richtig, setzte ihre Tochter in Kenntnis, die die Polizei verständigte. Bei dem Anrufer handelt es sich um einen Mann mit bundesdeutschem Akzent, der sich als Neffe ausgab. Er gab vor, für den Ausbau seiner Wohnung dringend Geld zu benötigen.

Etwa eine Stunde zuvor scheiterte der vermutlich gleiche Betrüger ebenfalls in Oberpullendorf, bei einem Versuch, einer Pensionistin mit dem Neffentrick Geld herauszulocken. Auch diese Frau reagierte richtig. Sie legte den Hörer einfach auf und verständigte die Polizei.

 

Einbruch in Büroräumlichkeit

Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht von 10.02.2016 auf 11.02.2016 ein Fenster eines Büroraumes auf einem Firmengelände in Hornstein – Bezirk Eisenstad-Umgebung – auf. Durch das geöffnete Fenster gelangten die Täter in die Büroräumlichkeiten und brachen einen Getränke- und Kaffeeautomaten auf und beschädigten diese erheblich. Aus den Automaten wurde ein Geldbetrag in bisher unbekannter Höhe gestohlen. In weitere Folge wurden zwei angrenzende Räumlichkeiten von den Unbekannten nach Wertgegenständen durchsucht. Im Zuge der weiteren Erhebungen vor Ort wurde bekannt, dass die Täter auf dem Firmenareal etwa 500 bis 700 Kilo Kupferkabel gestohlen haben. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

 

Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen angehalten

 

Am 11. Februar 2016 um die Mittagszeit, lenkte ein 65-jähriger ungarischer Staatsangehöriger einen schwarzen BMW auf der A4 (Gemeindegebiet Nickelsdorf) in Fahrtrichtung Ungarn. Im Zuge einer Kontrolle wurde festgestellt, dass die am KFZ befindlichen Kennzeichen gestohlen sind. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Der PKW wurde von einer Polizeistreife angehalten. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass beide Kennzeichentafeln auf Grund einer Kennzeichenentfremdung zur Fahndung ausgeschrieben sind. Mit dem Beschuldigten wurde eine Vernehmung durchgeführt. Er ist nicht geständig. Die Staatsanwaltschaft ordnete Anzeige auf freiem Fuß an. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wird der Staatsanwaltschaft sowie der Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht.

 

Sprenggranate gefunden

Eine vier cm Sprenggranate wurde heute Vormittag in einem Waldstück bei Lockenhaus, Bezirk Oberpullendorf, gefunden. Das Kriegsrelikt aus dem Zweiten Weltkrieg wurde von einem Spaziergänger entdeckt und war bereits verrostet. Es dürfte vermutlich von einem Wildschwein ausgegraben worden sein. Die Granate wurde vom Entminungsdienst abgeholt und ordnungsgemäß entsorgt.

 

Einbruchsdiebstahl im Bezirk Neusiedl am See

 

Im Zeitraum von 10.02.2016 – 12.02.2016 wurden in Neusiedl am See zwei Lagerräumlichkeiten einer Wohnhausanlage aufgebrochen. Bislang unbekannte Täter drangen durch Aufbrechen der Zylinderschlösser in zwei ebenerdig gelegene Abstellräume einer Wohnhausanlage in Zurndorf ein. Gestohlen wurden neben Gartengeräten auch drei Fahrräder im Gesamtwert von ca € 5.900,–

 

 

Share Button

Related posts