6. 2. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 6. 2. 2016 –

EU-Bauer
EU-Bauer

Betreff: Auf der Zunge…

…zergehen lassen, sollte man sich den Vorstoß der Uni Credit (ehemals Bank Austria) die Pensionsverpflichtungen für die Bankangestellten auf unser soziales Netzwerk abzuschieben. Diese Frechheit schlägt alles bisher da gewesene. Italienische Bankbonzen die von den Mitarbeitern Beiträge eingefordert haben, fordern jetzt den Staat, also das österreichische Volk auf, ihre Verpflichtungen zu übernehmen. Zahlenwollen sie dafür aber nur einen Bruchteil der Summe, die für die Pensionssicherung der Mitarbeiter vorgesehen ist. Versteckte Bankenfinanzierung auf Volkskosten. Pfui Teufel. Dass sich diese Fehlspekulanten, Zinsgeizlinge und Monetenfuchser überhaupt trauen, ein derartiges Angebot zu machen und die Forderung auch noch in den Mund zu nehmen, zeigt die Dreistigkeit der mit Löhnen und Sonderzahlungen vollgestopften Banker auf. Für dieses unmoralische Angebot Worte zu finden fällt schwer. Ich habe es versucht!

Share Button

Related posts