1. 2. 2016 – Polizei News

Eisenstadt, 1. 2. 2016 –

Polizei News

Einbruch in Kfz.-Werkstätte

In der Nacht auf Samstag deckten bisher unbekannte Täter die Überwachungskamera einer Kfz-Werkstätte im Bezirk Mattersburg ab, brachen das Fenster eines Büroraumes gewaltsam auf und gelangten so in die Räumlichkeiten der Firma.

Im Büroraum wurden sämtliche Läden und Kästen durchwühlt. Die unbekannten Täter stahlen aus dem Büroraum einen Laptop sowie eine Spiegelreflexkamera.

 

2 Festnahmen nach gewerbsmäßigem Diebstahl

Zwei kroatische Staatsangehörige (32 und 38 Jahre) stahlen am Samstag in mehreren Textilgeschäften im Parndorfer Outlet Center insgesamt 21 Kleidungsstücke mit beachtlichem Verkaufswert. Aufmerksame Security-Mitarbeiter beobachteten die beiden Männer bei Verladung des Diebsgutes in ihren Pkw. und verständigten daraufhin die Polizei.

Die Männer wurden festgenommen und die die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert, das Diebsgut wurde sichergestellt.

 

3 Festnahmen nach mehreren Einbrüchen im Bezirk Eisenstadt-Umgebung

In der Nacht auf Sonntag konnten von Polizeibeamten in Wulkaprodersdorf zwei ungarische Staatsangehörige (beide 16 Jahre alt) im Zuge einer Fahndung nach einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus mit dem Diebsgut festgenommen werden. Ein dritter Täter, ein 21-jähriger Ungar, wurde wenig später von einem Polizeidiensthund am Bahnhofsgelände in Wulkaprodersdorf aufgestöbert und ebenfalls festgenommen.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnten dem Trio bis dato 5 Diebstähle bzw Einbruchdiebstähle, sowie 3 versuchte Einbruchdiebstähle in Wulkaprodersdorf nachgewiesen werden.

 

Lebensmittel im Wert von Euro 184 Euro gestohlen

Am 30. Jänner 2016 stahlen zwei rumänische Staatsangehörige in einem Lebensmittelmarkt in Stoob Süd, Bezirk Oberpullendorf, Lebensmittel im Wert von 184 Euro. Bei den Lebensmitteln handelt es sich um 13 Dosen Thunfisch und 40 Packungen Merci Schokolade.

Die Beschuldigten wurden auf freiem Fuß angezeigt.

 

In Reihenhaus eingebrochen

Unbekannte Täter brachen am 29. Jänner 2016 in Oberwart in ein Reihenhaus ein und stahlen einen Möbeltressor im Wert von etwa 250 Euro, Schmuck und Bargeld in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude. Im Haus durchsuchten sie in sämtlichen Räumen Schubladen und Kästen. Spuren wurden gesichert.

 

Sechs Gartenhütten aufgebrochen

Zwischen 21. und 22. Jänner 2016 brachen unbekannte Täter gewaltsam in Eisenstadt sechs Gartenhütten auf und entwendeten diverse Werkzeuge und Gartengeräte. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

 

Brand in Müllcontainer

Am 30. Jänner 2016 brach in den Nachmittagsstunden in einem Müllcontainer in Stegersbrach, Bezirk Güssing, ein Feuer aus. Passanten bemerkten, dass es in einer Müllsammelstelle einer Wohnhausanlage brannte. Sie alamierten sofort die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen versuchten sie das Feuer mit Feuerlöscher zu bekämpfen. Die Feuerwehr Stegersbach konnte das Feuer rasch löschen.

Der Brand hatte seinen Ausgang in einem mit Altpapier gefülltem Container genommen und ist zur Gänze abgebrannt. Die beiden Container, die unmittelbar daneben standen, wurden beschädigt. Die Holzkonstruktion des Daches wieß ebenfalls Brandspuren auf. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Weitere Erhebungen werden durchgeführt.

 

Ladendieb festgenommen

Ein 32-jähriger Mann konnte am Vormittag des 29.1.2016 in Güssing festgenommen werden. Er hatte in drei Lebensmitteldiskontern Lebensmittel, Kosmetika, alkoholische sowie antialkoholische Getränke gestohlen. Der Wert der Waren beträgt 535 Euro. Der Täter wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

Der Mann verwendete für seine Diebstähle einen eigens dafür präparierten Sportbadeanzug, den er unter seiner Bekleidung trug. Mit seinem PKW fuhr er von einem Supermarkt zu anderen, steckte die gestohlenen Waren wie Haarshampoo und Lebensmittel (Schokolade, Rote Rüben, Fleisch- und Wurstwaren etc.) in den Badeanzug, ging zu seinem auf dem Parkplatz vor dem Diskonter abgestellten PKW und deponierte das Diebesgut im Kofferraum. Danach fuhr er zum nächsten Lebensmittelgeschäft und wiederholte die Straftat.

Beamte der Polizeiinspektion Güssing führten am 29.1.2016, gegen 10:15 Uhr auf der Badstraße in Güssing routinemäßige Verkehrskontrollen durch. Sie hielten den rumänischen Staatsangehörigen an und überprüften dabei auch den Kofferraum des Fahrzeuges. Dabei stießen sie auf das Diebesgut, beschlagnahmten die Waren und folgten sie an die Supermärkte aus.

 

Brand in einem Müllraum

Am 31. Jänner 2016 brach in den Abendstunden in einem Müllraum in einer Wohnhausanlage in Oberschützen, Bezirk Oberwart, ein Feuer aus. Die Feuerwehren Oberschützen und Jormansdorf waren mit insgesamt 30 Kräften am Einsatzort mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Ersterhebungen ergaben, dass die Müllcontainer aus unbekannter Ursache in Brand gerieten. Dabei handelte es sich um drei Restmüllcontainer, zwei Plastikcontainer, zwei Papiercontainer und vier Biomüllcontainer, die zur Gänze abrannten. Aufgrund der an dem Müllraum angrenzenden Trafostation der Energie Burgenland wurde vorsoglich der Stördienst in Kenntnis gesetzt, der wenig später auch am Brandort erschien. Es wurden keine Beschädigungen festgestellt.

Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen werden vom zuständigen Brandermittler des Bezirkes Oberwart geführt.

 

In Baucontainer eingebrochen

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 30. Jänner bis am 1. Feber 2016 in Schützen am Gebirge, Bezirk Eisenstadt, in zwei Baucontainer ein und stahlen Werkzeuge und Baumaschinen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in die Container. Der Gesamtschaden beträgt etwa 3.000 Euro. Spuren konnten nicht gesichert werden.

 

KFZ vom Parkplatz gestohlen

In der Nacht vom 31. Jänner auf 1. Februar 2016 wurde in Rohrbach, Bezirk Mattersburg, ein PKW, der auf einem Parkplatz einer Wohnhausanlage versperrt agbestellt war, von unbekannten Tätern gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

 

Pensionist bestohlen

Einem 85-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Mattersburg wurde heute Vormittag von zwei Frauen auf einer Straße in Mattersburg ein Bargeldbetrag von 1.450 Euro gestohlen. Der Mann hatte das Geld unmittelbar zuvor in einer Bank behoben. Die Fahndung läuft.

Einen offensichtlich neuen Trick wendeten heute zwei Frauen beim Diebstahl von Bargeld bei einem Pensionisten an. Die Täterinnen dürften den Mann offensichtlich beobachtet haben, als dieser in einer Bank in Mattersburg von seinem Konto Geld behob. Nach dem Verlassen des Geldinstitutes folgten sie ihm und sprachen ihn in der Judengasse an. Während eine Frau den Mann umarmte, griff ihre Komplizin in die Innentasche der Jacke des Pensionisten und zog das in einem Sackerl verwahrte Geld heraus.

Danach liefen die beiden Täterinnen zu einem in der Nähe wartenden PKW, der von einem Mann gelenkt wurde, stiegen in das Fahrzeug und flüchteten.

Es wird ersucht, die Bevölkerung, wobei vor allem ältere Menschen besonders gefährdet sind, dahingehend zu sensibilisieren, vor allem bei Geldbehebungen darauf zu achten, dass dies niemand beobachtet.

 

 

Share Button

Related posts