9. Bgld. Landtagssitzung – Die Fragestunde

Eisenstadt, 28. 1. 2016 –

Folgende Fragen wurden gestellt:

1
Die erste Frage dieser Fragestunde ging an LR Verena Dunst.
Wie steht sie zur Gatterjagd?

2
Ing. Rudolf Strommer, ÖVP, wollte dann von LH-Stv. Johann Tschürtz von der FPÖ wissen,
wie er zum angeblichen Gesetzesbruch von KO Gerhard Kovasitz von der FPÖ steht.
Kovasitz hatte bezüglich der geplanten Unterbringung von 450 Flüchtlingen in Bruckneudorf zum zivilen Ungehorsam aufgerufen.

3
Werner Friedl von der SPÖ wollte von LH Hans Niessl wissen, welche Maßnahmen bezüglich der Verwaltungsreform getroffen wurden.

4
Regina Petrik von den Grünen fragte LH-Stv. Johann  Tschürtz von der FPÖ was er gegen Falschmeldungen über Schutzsuchende
und Menschenrechtsaktivisten unternehmen wolle.

5
Patrik Fazekas von der ÖVP fragte LR Mag. Astrid Eisenkopf bezüglich der halbierung für die Unterstützung der Wintersportwochen.
Im Landesvoranschlag 2016 sind dafür statt früher 200.000 Euro nur mehr 100.000 Euro vorgesehen.

6
Den aktuellen Stand der Asylwerber wollte Mag. Christian Dobritz, SPÖ von LR Mag. Norbert Darabos, auch SPÖ, wissen.

Damit war dann die Fragestunde durch Zeitablauf beendet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar