29. 1. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 29. 1. 2016 –

EU-Bauer

Betreff: Wochenrückblick

Auch letzte Woche gab es Sachen,
die vielen Menschen Sorge machen.
Alleine die Naturgewalten 
die die Welt in Atem halten.
Snowzilla in Amerika,
so viel Schnee war noch nie da.
Und der Asien-Winter hat,
minus 47 Grad.
Hohe Springflut an den Küsten,
Orkane die das Land verwüsten.
Nur hier in Kärnten kein Juhe,
alles wartet hier auf Schnee.
Nebenbei, nicht grad zur Freud,
gibt´s einen Obergrenzenrichtwertstreit.
Und gibt´s nicht Lösungen schon bald,
eskaliert bald die Gewalt,
denn viele Österreicher laufen,
um jetzt Waffen einzukaufen.
In Deutschland, was man schon kapiert
wird Merkel jetzt schon isoliert.
Proteste gibt es wie nicht g´scheid,
nicht nur hier, europaweit
und man spricht davon sogar,
der Schengenraum ist in Gefahr. 
Man trifft die Griechen dann ins volle
und drängt sie in die Opferrolle.
Brüssel steckt Milliardensummen,
nach Afrika, wir sind die Dummen
denn der Bürger muss vor allen,
diesen Horror noch bezahlen.
Einzig Hoffnung letztenend
ist gutes Flüchtlingsmanagement
das zu einer Lösung führt
und das ein jeder akzeptiert.
In Wien, das wär noch zu erwähnen
geht´s jetzt los um´s Hofburgrennen.
Frau Stenzel ist vielleicht beleidigt,
Minister wurden neu vereidigt.
Öst´reichweit gibt´s ein Gerangel,
in Schulen wegen Schülermangel
Und um die Hofburg bei dem Feste,
erwartet heute man Proteste.
Und was wir noch zu sagen hätten,
ab sofort gibt´s neun Planeten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar