Auch neuer Infrastrukturminister vergisst auf das Burgenland

Eisenstadt, 28. 1. 2016 –

ÖVP

„Die ÖBB kündigen zwar Investitionen in die Ostregion an – vergessen dabei aber auf das Burgenland“, bemerkt Verkehrssprecher Georg Rosner zu den ÖBB-Ankündigungen, Modernisierungen an Strecken und Bahnhöfen in der Ostregion durchzuführen.

„Das Burgenland kommt de facto in diesen Plänen nicht vor. Anscheinend hat der neue Infrastrukturminister Klug genauso wie sein SPÖ-Vorgänger auf unser Bundesland vergessen.“ Georg Rosner appelliert daher an den SPÖ-Minister: „Lassen Sie das Burgenland nicht im Regen stehen! Es braucht dringend Investitionen in neue Park & Ride-Anlagen und in die Sanierung veralteter Infrastruktur.“

Share Button

Related posts