28. 1. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 28. 1. 2016 –

EU-Bauer

Betreff: Mindestsicherung

Ein mutiger Vorstoß einer Landesrätin. 330 Euro Mindestsicherung für Asylwerber. Und schon gibt es kritische Gegenstimmen. Es entspricht dem Gesetz und schon gar nicht dem Menschenrecht und dem Gleichbehandlungsgesetz in der Verfassung. Na Servus! Hat von den Kritikern schon einmal wer hinterfragt wie man in Österreich zu der Mindestsicherung kommt? Was man ein Leben lang leisten muss und wie viel man dafür zu Arbeitszeiten einzahlen musste? Keiner der Asylanten hat jemals einen Beitrag zu unserem Sozialsystem geleistet und hat trotzdem das gleiche Recht wie ein/e Österreicher/in. Bitte nicht böse sein, aber da stimmt etwas nicht.

Share Button

Schreibe einen Kommentar