14.475 Unterschriften für den Uhudler

Eisenstadt, 27. 1. 2016 –

SPÖ

Landesrätin Verena Dunst begrüßt die zahlreiche Unterstützung für den Uhudler und bestätigt die Legalisierung der Weinproduktion.

14.745 Unterschriften für die Erhaltung des Uhudlers belegen eindrucksvoll, wie wichtig der Uhudler-Wein den Menschen ist.

„Wir haben damit im Südburgenland ein einzigartiges Kultgetränk, dass stellvertretend für das Selbstbewusstsein der Region steht“, so LRin Verena Dunst.

Wie bereits angekündigt, wird in den kommenden Tagen die Begutachtung zur Novellierung der burgenländischen Weinbauverordnung in die Wege geleitet, mit der 10 Uhudler-Rebsorten legalisiert werden – und zwar völlig im Einklang mit dem EU-Recht. Gleichzeitig wird das Wiederbepflanzungsverbot eben dieser aufgehoben.

Damit dürfen in Zukunft auch wieder neue Uhudler-Rebstöcke ausgepflanzt werden. „Der Fortbestand des Uhudlers ist so langfristig gesichert“, unterstreicht LRin Dunst.

Für eine vollständige Legalisierung aller Uhudler-Sorten ist allerdings die Aufhebung des diskriminierenden Verbots einzelner Reben durch die EU erforderlich.

Dazu gibt es einen 6 Parteien Antrag im Parlament und dazu gibt es nun auch 14.745 Unterschriften. „Ich gehe davon aus, dass BM Rupprechter nun bei der Europäischen Kommission die entsprechenden Schritte einleiten wird“, so LR Dunst.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar