Brotbacken in der Feenwerkstatt in Mattersburg

Mattersburg, 25. 1. 2016 –

003

Termine:

Montag, 15.02.2016, 16:00 Uhr

Montag, 22.02.2016, 16:00 Uhr

Freitag, 16.02.2016, 15:00 Uhr

 

Brotbacken so wie früher, mit selbst angesetztem Natursauerteig, natürlichen Rohstoffen aus der Region und mit viel Zeit zum Reifen der Teige! Ich bin seit einigen Jahren leidenschaftliche Brotbäckerin und ich weiß, dass man für diese uralte Handwerkskunst viele Jahre zur Perfektionierung benötigt. Brotbacken benötigt viel Liebe, Muße, Geduld und auch eine ordentliche Portion Mut sowie Frustrationstoleranz. Daher möchte ich in meinen Workshops mein Wissen vom Brotbacken an Interessierte weitergeben. Denn zunehmend mehr Menschen sehnen sich nach gutem Brot, das so schmeckt wie früher und wo nix drinnen ist, was nicht in ein Brot gehört.

Ich kann mich erinnern, wie das früher war, wenn man zum Bäcker ging – es duftete so herrlich nach frischem Brot, richtig inhaliert habe ich diesen Geruch – es riecht so nach Heimat, Liebe, Wärme und Kindheit, vielleicht ist das auch mit ein Grund, warum ich zum Brotbacken angefangen habe – ich wollte mir diesen guten Duft nach Hause holen und die Erinnerungen an Früher. Auf viele Lebensmittel könnte ich verzichten, aber auf mein Brot nicht!

Meine Brotbackworkshops können ohne jegliche Vorkenntnisse besucht werden, man braucht keinen extra Brotbackofen, kein teures Zubehör und kein Detailwissen. Wir backen ganz einfach Brot und es gibt natürlich Workshopunterlagen mit diversen Rezepten, die Möglichkeit zur Anmeldung für meinen Newsletter – da sende ich dann immer neue Rezepte, die ich wieder ausprobiert habe – und natürlich gibt es einen Sauerteig zum Mitnehmen. Somit steht dann dem Beginn zum Brotbacken zu Hause nichts mehr im Weg!

Ich freue mich über jeden Workshopteilnehmer – bis bald Ihre AndreaRosa Rittnauer.

AndreaRosa Rittnauer

Alles unter einem Hut – AndreaRosa’s Feenwerkstatt

Grüne Kräuterkuchl Workshops

7210 Mattersburg, Dr. Hans Paul Gasse 17/10

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar