Landesjugendforum Burgenland

Eisenstadt, 22. 1. 2016 –

Jugend

Reiter: „Einigung mit Landesjugendreferat. Projekt wird umgesetzt!“

Am Donnerstag 21.01.2016, fand ein Treffen zwischen Landesrätin Astrid Eisenkopf und dem Präsidium des Landesjugendforums statt. Bei diesem Treffen wurde der Landesrätin Eisenkopf das Projekt „Jugendbetreuerinnenkarte“ präsentiert.  Ziel des Projektes ist es die Ausbildung von Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuern im Burgenland zu zertifizieren und vergleichbar zu machen.

Seit einem Jahr arbeitet das Landesjugendforum unter dem Vorsitz von Dominik Reiter an dem Projekt. „Mit der Jugendbetreuerinnenkarte soll ein landesweiter Standard definiert werden, auf dem burgenländische Jugendarbeit gemacht wird“, so Vorsitzender Dominik Reiter.

Die Jugendbetreuerinnenkarte, ist eine Scheckkarte für Jugendbetreuerinnen im Burgenland. Das Ziel ist es, die Jugendarbeit im Burgenland zwischen Vereinen vergleichbar zu machen, und gleichzeitig Standards zu setzen. Um diese Scheckkarte zu erhalten bedarf es der Teilnahme an einem standardisierten Fortbildungsprogramm des Landesjugendforums. Die Ausbildung wird zertifiziert und soll den burgenlandweiten Standard darstellen. Die Jugendbetreuerinnenkarte soll in feierlichem Rahmen an die Absolventinnen und Absolventen übergeben. Übergeben wird eine Scheckkarte, ein Zertifikat sowie eine Auflistung der erlernten Inhalte.

Die vom Landesjugendforum gewünschten Inhalte dieser Ausbildung sind:

Allgemeines

  • Erste Hilfe Kurs im Umfang von 16 Stunden

Softskills

  • Gruppendynamik, Rhetorik, Präsentationstechnik und Leadership
  • Projektmanagement
  • Konfliktmanagement, Gewaltprävention, Sucht/Suchtmittelprävention

Rechtslage

  • Jugendschutz, Kinderrecht und Vereinsrecht

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf dem Erwerb von Softskills.

„Mit der Jugendbetreuerinnenkarte schaffen wir einen burgenländischen Standard der die geleistete Jugendarbeit unter den verschiedenen Jugendvereien und Organisationen der offenen Jugendarbeit vergleichbar macht.

Das Landesjugendforum ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 23 burgenländischen Jugendorganisationen, sowie weiteren 4 beratenden Personen, wie zum Beispiel dem Kinder und Jugendanwalt. Seit 1. Jänner 2015 ist Dominik Reiter Vorsitzender des Landesjugendforums Burgenland.

Share Button

Related posts