21. 1. 2016 – Polizei News

Eisenstadt, 21. 1. 2016 –

Polizei News

Gewässerverunreinigung

Am Nachmittag des 20. Jänner 2016 entdeckte ein Passant bei der Stooberbachbrücke, Hotter Weppersdorf, Bezirk Oberpullendorf, einen ein Meter breiten Ölfilm im Stooberbach. Er verständigte die Polizei. Der Bezirkshauptmann der BH Oberpullendorf, ein amtlicher Sachverständiger sowie der Abwasserverband mittleres Burgenland wurden informiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Sankt Martin und die Freiwillige Feuerwehr Weppersdorf waren im Einsatz und errichteten zwei Ölsperren, die vorerst bis 21.Jänner 2016 aufrecht bleiben. Das Öl wurde mit einem Ölbindemittel gebunden und abgeschöpft.

Der Sachverständige entnahm zwei Proben aus dem Bach. Diese werden in weiterer Folge zur Gewässeraufsicht geschickt.

Ein Verursacher konnte noch nicht ausgeforscht werden.

 

Werkzeug aus Garage gestohlen

In Oslip, Bezirk Eisenstadt Umgebung, haben Unbekannte die Hauseinfriedung beschädigt und aus einer unversperrten Garage Werkzeug gestohlen.

Die Täter hatten zuvor einen fast zwei Meter hohen Maschendrahtzaun aufgezwickt und sind so auf das Anwesen gekommen. Aus einer als Werkstätte verwendeten Garage haben sie eine Motor- und Stichsäge, einen Rasentrimmer, Kompressor und diverses Werkzeug gestohlen. Die Tatzeit wird auf die Abendstunden vom 18. bis 20. Jänner eingegrenzt. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

 

Kettensägen gestohlen – Diebespärchen ausgeforscht

Ein Diebespärchen, das es offensichtlich auf Kettensägen abgesehen hatte, wurde nun ausgeforscht, festgenommen und in eine Justizanstalt eingeliefert. Die Täter hatten bei zwei Zugriffen in Forchtenstein, Bezirk Mattersburg und Strössing, Bezirk St.Pölten-Land, sechs Kettensägen in Wert von 3.100 Euro gestohlen.

Der Mann, 51, und seine 31-jährige Lebensgefährtin, beide ungarische Staatsangehörige, erbeuteten am 8.1.2016 bei einem Einbruch in Forchtenstein sechs Motorsägen und flüchteten. Polizisten der Polizeiinspektion Forchtenstein gelang es nach umfangreichen Erhebungen das Kennzeichen des Tatfahrzeuges zu eruieren. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

Am 20.1.2016 gegen 10:00 Uhr verübten die beiden einen Einbruchsdiebstahl in Strössing, stahlen dort drei Motorsägen und wollten bei Klingenbach über die Grenze nach Ungarn flüchten. In Wulkaprodersdorf wurden sie etwa 1 ½ Stunden nach dieser Tat von einer Streife der Polizei angehalten und festgenommen. Die drei in Strössing gestohlenen Motorsägen wurden beschlagnahmt und dem Besitzer ausgefolgt.

Bis dato konnten ihnen noch zwei weitere Einbrüche in Strengberg, Bezirk St.Pölten Land, und Rauchenwarth, Bezirk Wien-Umgebung, nachgewiesen werden. Dabei machten sie jedoch keine Beute.

Das Pärchen wird noch zu weiteren Einbrüchen befragt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar