18. 1. 2016 – Polizei News

 

Eisenstadt, 18. 1. 2016 –

Polizei News

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

In den frühen Morgenstunden, gegen 02.30 Uhr kam im Bezirk Oberpullendorf , ein 53 Jähriger mit seinem Pkw von der Straße ab. Im Straßengraben nächst der Landesstraße 245 Richtung Groswarasdorf dürfte sich das Fahrzeug  dann überschlagen haben bevor es im angrenzenden Acker zum Stillstand kam. Beim Eintreffen der Polizei befand sich der Unfalllenker mit einer über dem Auge klaffenden Rißquetschwunde auf der Fahrbahn. Mittels Notarztwagen wurde er in das Krankenhaus verbracht. Das verunfallte Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen.  Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Messwert von 0,43 mg/l Atemalkoholgehalt.

 

Abgängiger Volljähriger gefunden

Ein 83-jähriger Mann, der in Ungarn wohnhaft ist, war seit den Nachmittagsstunden des 17. Jänner 2016 aus dem Krankenhaus Güssing abgängig.

Der Mann wurde am 11. Jänner 2016 nach einem Einkauf in Güssing aufgrund gesundheitlicher Probleme in das Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Am Nachmittag des 17. Jänner 2016 verließ er das Krankenhaus. Eine Suchaktion bestehend aus den Polizeistreifen des Bezirkes Güssing, der Diensthundestreife, dem Polizeihubschrauber und der Stadtfeuerwehr Güssing wurde durchgeführt. Während dieser Suchaktion wurde der Mann heute gegen 07:28 Uhr auf der Bundesstraße 57 im Gemeindegebiet von Güssing von der Streife „Güssing 1“ gefunden. Er war stark unterkühlt und wurde wieder zurück in das Krankenhaus gebracht, wo er ärztlich behandelt wird.

 

Landesweites Planquadrat der Landesverkehrsabteilung

In der Zeit vom 15. Bis 17. Jänner 2016 fand ein landesweites Planquadrat unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung statt.

Dabei wurden 506 Alkovortests durchgeführt, wobei insgesamt 8 LenkerInnen ein Fahrzeug in einem alkoholbeeinträchtigen Zustand lenkten.

4 LenkerInnen hatten mehr als 0,8 Promille ( § 5/1 StVO), wobei 4 Führerscheine vorläufig abgenommen wurden . 4 LenkerInnen fielen unter die Bestimmungen des § 14/8 FSG ( 0,5 bis 0,79 Promille ).

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 43-jährigen Lenker aus dem Bezirk Oberpullendorf bei einer Verkehrskontrolle in Eisenstadt mit 1,46 Promille gemessen.

Bei einem 54-jährigern Lenker, bei dem im Bezirk Oberpullendorf der Führerschein vorläufig abgenommen wurde, handelte es sich um einen Fahrschullehrer.

In Rechnitz wurde ein ungarischer PKW auf der Autostraße bei erlaubten 100 km/h mit 167 km/h gemessen.

Bei einer Verkehrsanhaltung im Bezirk Oberwart wurde ein 25-jähriger Lenker angehalten, der noch nie im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung war.

Bei Geschwindigkeitsmessungen mir Radar auf der B 50 im Gemeindegebiet von Markt Allhau wurde ein Lenker mit 156 km/h statt den erlaubten 100 km/h gemessen. Auf der B 50 im Gemeindegebiet von Sieggraben wurde ein 17-jähriger Probeführerscheinlenker mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h gemessen und angehalten. Der Lenker wurde angezeigt.

Auf der A4 im Gemeindegebiet von Bruckneudorf wurden Abstandsmessungen durchgeführt, wobei ein rumänisches Sattelkraftfahrzeug einen Sicherheitsabstand von nur 9 Meter (mind. 50 Meter) vor einem vor ihm fahrenden LKW eingehalten hat. Dabei wurde auch ein PKW mit einer Geschwindigkeit von 188 km/h gemessen.

Von der Autobahnpolizei Oberwart wurden in Rudersdorf 18 technische Fahrzeugkontrollen (17 LKW und 1 Bus) durchgeführt. Dabei wurden 78 Verwaltungsübertretungen der BH Jennersdorf angezeigt, 29 Sicherheitsleistungen eingehoben, 5 Organstrafverfügungen erlassen und 6 Kennzeichen vorläufig abgenommen.

Insgesamt wurden 824 Anzeigen erstattet und 203 Organmandate eingehoben.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar