Sternsinger aus Jennersdorf im Europaparlament

Jennersdorf, 15. 1. 2016 –

Sternsinger

Auf Einladung von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz besuchten 25 Mädchen und Buben aus sieben europäischen Ländern das Europäische Parlament in Brüssel und überbrachten den SternsingerInnen-Segen für das Jahr 2016. Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europaparlaments und Delegationsleiterin der österreichischen Grünen im EP, empfing die SternsingerInnendelegation aus der burgenländischen Pfarre Jennersdorf.

Lunacek: „Die SternsingerInnen-Aktion ist eine großartige Initiative, die weltweite Solidarität konkret macht und das Prinzip von Hilfe und Miteinander in einer gemeinsamen Welt von Tür zu Tür trägt. Ich danke Emilie, Laura, Lea und Anna-Lena aus der burgenländischen Pfarre Jennersdorf, dass sie diese Idee so überzeugend auch ins Europaparlament gebracht haben.“

In Brüssel machten die jungen KönigInnen in Anbetracht der Hunderttausenden Flüchtlinge, die derzeit nach Europa kommen, deutlich klar, dass alle Menschen, die Zuflucht suchen, mit Respekt behandelt werden müssen. Gleichzeitig verwiesen die Mädchen und Buben ebenfalls auf ihren Einsatz als SternsingerInnen für notleidende Menschen in Entwicklungsländern und forderten die politischen Beziehungen zu den Ländern weltweit so zu gestalten, dass Fluchtursachen bekämpft würden und nicht immer mehr Kinder und Erwachsene ihre Heimat verlassen müssten.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar