15. 1. 2016 – Polizei News

Eisenstadt, 15. 1. 2016 –

Polizei News

Dieseldiebstahl auf Firmengelände

Unbekannte stahlen zwischen 13. und 14. Jänner 2016 von einem Firmengelände in Kemeten, Bezirk Oberwart, insgesamt 130 Liter Dieseltreibstoff.

Sie überkletterten zuvor die Einfriedung und zapften aus einem Bagger 80 Liter und aus einem Schwerlastkran 50 Liter ab. Der Schaden beträgt etwa 130 Euro. Beamte der Polizei Litzelsdorf ermitteln.

 

Einbrüche in Weinkeller

Zwischen dem 22. Dezember 2015 und 14 Jänner 2016 brachen Unbekannt in zwei Weinkeller am Eisenberg, Bezirk Oberwart, ein.

In beiden Fällen brachen sie die Holztüren auf und gelangten so in die Keller. Ob etwas gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Erhebungen führen Beamte der Polizei Großpetersdorf.

 

Mehrere Einbrüche in Kittsee

Unbekannte brachen zwischen dem 12. Jänner und gestern in mehrere Kellerabteile und in eine Sportplatzkantine in Kittsee ein.

In zwei Wohnhausanlagen brachen sie insgesamt fünf Kellerabteile auf und stahlen zwei Fahrräder und ein Kinderbett. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Aus einer Sportplatzkantine stahlen sie eine Kaffeemaschine im Wert von 4200 Euro sowie mehrere Flaschen an Spirituosen. Die Kaffeemaschine wurde mit einer Transportrodel weggebracht. Die Polizei Kittsee ermittelt.

 

Bei Einbruch Betonpumpe gestohlen

In Gattendorf, Bezirk Neusiedl am See, brachen Unbekannte zwischen dem 13. Jänner und 14. Jänner 2016 in den Keller einer Baustelle ein und stahlen ein Betonpumpe.

Sie öffneten gewaltsam ein Kellerfenster und gelangten so in den Kellerbereich. Von dort entwendeten sie die Pumpe im Wert von 300 Euro. Beamte der Polizei Gattendorf führen die Erhebungen.

 

Abgängige Volljährige gefunden

 

Die seit 12.1.2016 aus Eisenstadt abgängige volljährige 30-jährige Frau konnte heute gegen 13:15 Uhr in Münchendorf, Bezirk Mödling, gefunden werden. Sie hat keine sichtbaren gesundheitlichen Schäden davongetragen und wird derzeit ärztlich untersucht.

Nachdem gestern (14.1.2016) am späten Nachmittag ein Hinweis eingegangen war, dass sich die Abgängige in einem Zug in Richtung Wulkaprodersdorf befinde, wurde die Fahndung in diesem Gebiet intensiviert. Die Frau konnte jedoch nicht aufgefunden werden.

Am heutigen Vormittag wurden Videobänder der ÖBB gesichtet, wobei die Abgängige in diesem Zug eindeutig identifiziert wurde. Deshalb wurde die Suche auch heute im Raum Wulkaprodersdorf durch einzelne Streifen der Polizei aufrecht erhalten.

Heute gegen 13:00 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Eisenstadt per Notruf der Hinweis ein, dass sich die Abgängige soeben in einen Linienbus in Richtung Wien gesetzt habe.

Der Bus wurde gegen 13:15 Uhr in Münchendorf angehalten. Die Frau stieg freiwillig aus und wurde zur Befragung bzw. ärztlichen Untersuchung auf eine Polizeiinspektion gebracht.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar