Aus- und Weiterbildung in der Landwirtschaft

Oberpullendorf, 8. 1. 2016 –

001

Eine gute Aus- und Weiterbildung hat in der Landwirtschaft eine hohe Priorität“

 „Eine gute Aus- und Weiterbildung ist auch in der Landwirtschaft Voraussetzung für einen wirtschaftlichen Erfolg und nimmt daher im Arbeitsprogramm der Landwirtschaftskammer eine hohe Priorität ein“, betonte der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Franz Stefan Hautzinger anlässlich der Jahreshauptversammlung der „ARGE der Meisterinnen und Meister in der Land- und Forstwirtschaft“, die am 8. Jänner im Haus St. Stephan in Oberpullendorf abgehalten wurde.

„Die Herausforderungen an unsere Landwirte steigen ständig. Ohne die nötige Aus- und Weiterbildung können die Bauern dem verschärften Wettbewerb und den immer höheren Anforderungen nicht mehr gerecht werden“, ist Präsident Hautzinger überzeugt. „Erfreulicherweise nehmen immer mehr Bäuerinnen und Bauern das umfangreiche Angebot an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen der Landwirtschaftskammer, der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle (LFA) bzw. des Ländlichen Fortbildungsinstitutes (LFI) in Anspruch und der Anteil der Meisterinnen und Meister in der Land- und Forstwirtschaft steigt von Jahr zu Jahr“, so Hautzinger.

„Die Meisterbetriebe spielen in den einzelnen Landesteilen des Burgenlandes auch eine wichtige Rolle dabei, die Nachfrage der Konsumentinnen und Konsumenten nach qualitativ hochwertigen Lebensmitteln aus der Region aufzugreifen und die Produktion danach auszurichten. Je mehr Betriebe gezielt auf Konsumentenwünsche eingehen (z. B. in der Direktvermarktung oder bei Urlaub am Bauernhof) desto mehr Arbeitsplätze können im bäuerlichen Bereich erhalten werden. Außerdem leisten unsere Bäuerinnen und Bauern mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für den gesamten ländlichen Raum, beispielsweise als Landschaftspfleger, und sichern damit Lebensqualität für die Menschen in unserer Heimat“, so Präsident Hautzinger abschließend.

Im Burgenland gibt es über 1.100 Landwirtschaftsmeisterinnen und Landwirtschaftsmeister. Obfrau der ARGE der Meisterinnen und Meister in der Land- und Forstwirtschaft Burgenland ist Judith Weikovich aus Klingenbach.

Share Button

Related posts