4. 1. 2015 – Polizei News

Eisenstadt, 4. 1. 2016 –

 

pn

Wieder Betrug auf Social Media-Plattform

Am 3. Jänner 2016 kam es auf einer Social Media Plattform im Internet erneut zu einem Betrug.

Wie schon in den Fällen zu den Weihnachtsfeiertagen erschlichen sich Unbekannte die Freundschaft einer Frau aus dem Bezirk Oberwart und forderten sie auf, ihre Telefonnummer bekannt zu geben. Anschließend baten sie das Opfer eine Kurznachricht (SMS) mit „Ja“ zu beantworten. Das Konto des Telefonbetreibers wurde dann mit 99,99 Euro belastet. Die Polizei rät neuerlich, im Internet weder persönliche Daten, noch Telefonnummern oder Codes bekannt zu geben.

 

Mehrere Zeitungsständerkassen aufgebrochen

Im Bezirk Jennersdorf stahlen Unbekannte zwischen dem 20. Dezember 2015 und 1. Jänner 2016 insgesamt fünf Zeitungsständer samt Kassen.

Die Verdächtigen montierten einen in Jennersdorf, drei in Mogersdorf und einen in Heiligenkreuz ab und brachen anschließend die Kassen auf. Münzgeld in der Höhe von etwa 200 Euro und 50 Tageszeitungen wurden gestohlen. Erhebungen führen Beamte des Kriminaldienstes Jennersdorf.

 

Wandleuchte beschädigt

Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf riss heute in einer Bank im Bezirk Oberpullendorf, nachdem ihm der Geldwechsel verweigert wurde, eine Wandleuchte aus der Verankerung.

Der Mann kam gegen 08:40 Uhr in das Geldinstitut und wollte Schweizer Franken in Euro tauschen. Da er keinen Ausweis bei sich hatte, wurde ihm der Tausch verweigert. Dadurch geriet er derart in Rage, dass er beim Verlassen der Bank gegen die Eingangstür schlug und eine Wandleuchte aus der Verankerung riss. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

 

 

Share Button

Related posts