Therme Lutzmannsburg

Eisenstadt, 23. 12. 2015 –

ÖVP

Zukunftskonzept für die Region hat Vorrang vor Privatisierung

Die Volkspartei fordert ein Zukunftskonzept für die Gesamtregion rund um die Therme Lutzmannsburg-Frankenau sowie Investitionen in den fehlenden Ruhebereich.

Der Ruhebereich der Therme Lutzmannsburg-Frankenau wird zu einer unendlichen Geschichte. Seit Jahren stellt das Land die notwendigen Investitionen in Aussicht. Doch passiert ist bis heute nichts. „Viel zu lange sind keine Entscheidungen getroffen und die dringend notwendigen Investitionen in einen Ruhebereich nicht getätigt worden. Dadurch sind der Therme und der gesamten Region viele Stammgäste abhandengekommen“, kritisiert Oberpullendorfs Bezirksparteiobmann, Nationalratsabgeordneter Niki Berlakovich. „Um breitere Gästeschichten anzusprechen oder ausgebliebene Thermenbesucher zurück zu gewinnen, ist die überfällige Investition in den Ruhebereich unbedingt notwendig“, resümiert Berlakovich und fordert abermals ein Gesamtkonzept für die Therme, die privaten Hoteliers und Zimmervermieter sowie die umliegenden Gemeinden. „Ein Zukunftskonzept unter Einbindung aller Beteiligten hat Vorrang und ist wichtiger als eine überstürzte Privatisierung“, so Berlakovich abschließend.

Share Button

Related posts