23. 12. 2015 – Polizei News

Eisenstadt, 23. 12. 2015 –

001

Brand in Flüchtlingsunterkunft

In einem Flüchtlingswohnheim in Neusiedl am See hat heute, um 04:21 Uhr, eine Couch aus unbekannter Ursache zu brennen begonnen.

Der 24-jährige Betreuer wurde durch den akustischen Alarm der Brandmeldeanlage darauf aufmerksam gemacht und hat die Couch mit einem Feuerlöscher gelöscht. Die alarmierte Feuerwehr musste das Gebäude nur mehr lüften. Es wurde niemand verletzt. Wegen der Rauchentwicklung haben einige Bewohner das Haus kurzfristig verlassen. Der Schaden beschränkt sich auf die Couch. Zur Ermittlung der Brandursache wurde ein Bezirksbrandermittler herangezogen.

  

Dämmerungseinbrüche in Wohnhäuser

Bei Einbrüchen am späten Nachmittag und am frühen Abend haben unbekannte Täter in den Bezirken Oberpullendorf und Mattersburg Bargeld, Münzen und Schmuck erbeutet.

 In Ritzing (Bezirk Oberpullendorf) sind gestern am frühen Abend Unbekannte in das Wohnhaus eines 80-jährigen Pensionisten eingedrungen, indem sie das Fenster im Innenhof aufgebrochen hatten. Die Täter haben Schmuck und Bargeld in fünfstelliger Höhe gestohlen. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor.

Zwischen 13:00 und 19:00 Uhr haben in Bad Sauerbrunn (Bezirk Mattersburg) unbekannte Täter das Kellerfenster eines Wohnhauses eingeschlagen und sind in das Haus eingestiegen. Die Täter haben einen Tresor aufgebrochen und Münzen und Bargeld mitgenommen. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

In beiden Fällen haben Kriminalisten am Tatort Spuren gesichert.

 

Mit Pkw überschlagen – Lenkerin verletzt

Eine 42-jährige Frau aus Oberwart kam heute, gegen 8:40 Uhr, auf der B63 bei Riedlingsdorf (Bezirk Oberwart) mit ihrem Auto aus ungeklärter Ursache von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich mehrmals. Die Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Riedlingsdorf haben den Unfallwagen geborgen.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

In den Morgenstunden des 23. Dezember 2015 ereignete sich im Ortsgebiet Pinkafeld, Bezirk Oberwart, ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Eine 27 jährige Frau aus Pinkafeld war mit ihrer Mutter und ihren beiden Söhnen im Alter von zwei und drei Jahren im Ortsgebiet von Oberwart mit einem PKW unterwegs. In einem Kreuzungsbereich stieß sie mit dem PKW eines 43 jährigen Mannes, ebenfalls aus Pinkafeld, zusammen.

Bei dem Unfall wurden die Lenkerin, ihre Mutter sowie der dreijährige Sohn leicht verletzt und mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Lenkerin besitzt keine Lenkberechtigung. Keiner der beiden Fahrzeuglenker war alkoholisiert. Die Freiwillige Feuerwehr Pinkafeld führte Aufräumungsarbeiten durch.

 

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Eine 20 jährige Frau fuhr heute Morgen mit ihrem PKW von Neudauberg Richtung Burgauberg.

In einer leichten Linkskurve kam die junge Frau, aus dem Bezirk Güssing, aufgrund der Straßenglätte von der Fahrbahn ab. Der PKW kam im Straßengraben zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde von einem anderen Verkehrsteilnehmer bis zum Eintreffen ihrer Eltern versorgt und danach von ihrer Mutter ins Krankenhaus gebracht, aus dem sie bereits wieder entlassen wurde. Die Fahrzeuglenkerin war nicht alkoholisiert.

 

Einbruchsdiebstahl in einen Verkaufsstand (Feuerwerkskörper)

In der Nacht von 22. auf 23. Dezember 2015 haben unbekannte Täter eine Holzwand eines Verkaufskiosks in Gattendorf, Bezirk Neusiedl am See aufgebrochen. Es sind Feuerwerkskörper und Glücksbringer gestohlen worden. Durch den Einbruch entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 23. Dezember 2015 um die Mittagszeit fuhr ein 24 jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg mit seinem PKW von Neufeld Richtung Hornstein.

Zur selben Zeit lenkte ein 19 jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung seinen PWK in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Am Beifahrersitz befand sich ein 45 jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung.

Bei einer Kreuzung im Ortsgebiet von Hornstein, kam es auf Grund eines Abbiegevorganges eines der beteiligten Fahrzeuge zu einem Zusammenstoß. Bei diesem wurde ein Omnibus, der ebenfalls verkehrsbedingt im Kreuzungsbereich angehalten hatte, beschädigt. Keiner der beteiligten Fahrzeuglenker war alkoholisiert.

Bei dem Unfall wurden die zwei Personen aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung verletzt. Die beiden Männer wurden mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Hornstein führte die Fahrzeugbergung sowie die Fahrbahnreinigung durch.

 

PKW überschlagen

Share Button

Schreibe einen Kommentar