19, 12. 2015 – Polizei News

Eisenstadt, 19. 12. 2015 –

001

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung im Bezirk Jennersdorf

Am 18.12.2015, gegen 16:50 Uhr kam ein 19-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Jennersdorf mit dem PKW seines Großvaters zwischen Neuhaus/Klb und Tauka aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Danach prallte das Fahrzeug gegen zwei massive Bäume und blieb auf einer steilen Waldböschung liegen.

Der Fahrzeuglenker wurde aus dem PKW geschleudert und schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der verunfallte Lenker mit dem Notarztwagen in das LKH Feldbach gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 

Diebstähle durch Einbruch

In der vergangenen Nacht ereigneten sich durch unbekannte Täter mehrere Einbruchsdiebstähle. In Eisenstadt wurde durch Aufqueren eines Bürofensters und zwei Innentüren in ein Firmenobjekt eingebrochen.  Dabei wurden 3 Stück Zylinderschlüssel gestohlen. Eine Eingangstüre eines Volkschulgebäudes in Eisenstadt wurde aufgebrochen und weitere Räumlichkeiten durchwühlt. Ein etwaiger Diebstahl  ist derzeit noch nicht bekannt.   In Frauenkirchen wurde aus einem Kellerabteil einer Wohnhausanlage ein Rennrad im Wert von € 1.420,– durch Abzwicken des Vorhangschlosses gestohlen. Die Ermittlungen werden von den jeweils zuständigen Polizeiinspektionen durchgeführt.

 

Gewerbsmäßiger Diebstahl im Outletcenter Parndorf

Am 18. Dezember 2015 in der Zeit von 12:00 – 19:20 Uhr stahl ein 37 jähriger Slowake und eine 19 jährige Slowakin aus insgesamt 8 Markengeschäften im Outletcenter in Parndorf Waren im Wert von € 1.948,– durch Manipulieren, der an den Gegenständen angebrachten Sicherungen. Dabei wurde das Diebespaar von einer Angestellten beobachtet, welche einen Security-Mitarbeiter verständigte. Dieser konnte das Paar anhalten. Da für die Waren keine Rechnungsbelege vorgewiesen werden konnten, wurde die Polizei verständigt. Das Duo wurde von der Polizei festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass die Waren in den Geschäften nicht bezahlt wurden. Die Sicherungen an den gestohlenen Gegenständen waren mit Alufolie umwickelt, um das Funksignal abzuschirmen. Die 19 jährige Slowakin war geständig. Der 37 jährige Slowake gab an, davon nichts  gewusst zu haben. Die Staatsanwaltschaft verfügte über eine Einlieferung der 19 Jährigen in die Justizanstalt und Anzeige auf freien Fuß für ihren Begleiter.

Share Button

Schreibe einen Kommentar