Heizkostenzuschuss: Mit Rot-Blau zieht soziale Kälte ins Land

9. 12. 2015

000

Mit der Reduzierung des Heizkostenzuschusses demonstriert Rot-Blau soziale Kälte. Die ÖVP fordert, Bedürftigen mit einer Erhöhung unter die Arme zu greifen.

Nach der Erhöhung des Wasserpreises rollt die Belastungswelle für die Menschen im Land weiter. Deutlich wird das an der Reduzierung des Heizkostenzuschusses für sozial Schwächere. „Mit dem auf 140 Euro gekürzten Zuschuss demonstriert die rot-blaue Regierung ihre soziale Kälte. Denn die Kürzung trifft sozial bedürftige Menschen und damit all jene, die in Zeiten steigender Lebenserhaltungskosten auf Unterstützung der öffentlichen Hand angewiesen sind“, betont Wohnbausprecher Markus Ulram und fordert deshalb eine Anhebung des Zuschusses. „In Anbetracht der gestiegenen Energiepreise ist es ein Gebot der Stunde, den Heizkostenzuschuss des Landes auf 200 Euro zu erhöhen und sozial bedürftigen Menschen unter die Arme zu greifen“,

Share Button

Related posts